Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Aktuelle Informationen » Information
15.09.2017 14:22 Alter: 34 days
Kategorie: Studierende, Mitarbeiter, Studieren mit Kind, Praktisches Jahr, Termine

Informationen zur Grippeschutzimpfung 2017/2018 für Mitarbeiter und Studenten der Universitätsmedizin Greifswald

Bekanntmachung


Wann? Ab Oktober bis Dezember 2017

Wo? Vorranging an zentralen und peripheren Impfterminen s. Übersicht, außerdem während der Sprechzeiten im Betriebsärztlichen Dienst

Die Grippeschutzimpfung wird sowohl von der WHO als auch von der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausdrücklich für medizinisches und pflegerisches Personal in den Monaten Oktober-Dezember empfohlen. Sie bedeutet sowohl einen Schutz für das Personal als auch für die ihm anvertrauten Patienten.

In diesem Jahr wird für das Personal der UMG erstmals ein tetravalenter Impfstoff (VAXIGRIP Tetra) mit 2 Influenza-A (H1N1 und H3/N2)-Stämmen und 2 Influenza-B-Stämmen (Massachusetts und Brisbane) angeboten. Der Impfstoff bietet gegenüber dem trivalenten Impfstoff eine erhöhte Wirksamkeit und ist ebenfalls ein konservierungsmittelfreier Totimpfstoff ohne Wirkverstärker. Die Impfung schützt vor 4 zu erwartenden zirkulierenden Influenza-Varianten 2 Wochen nach Impfung für ca. 6 Monate.

Falls überhaupt Nebenwirkungen auftreten, beschränken sie sich meist auf lokale (Schwellung, Rötung) bzw. leichte systemische Nebenwirkungen (erhöhte Temperatur, Abgeschlagenheit).

Weitere Informationen unter www.rki.de und www.pei.de.

Wichtig:

  • Die Impfung mit tetravalentem Grippeimpfstoff wird von der UMG finanziert und ist für das Personal kostenfrei.
  • Impfausweis und Bonusheft der Krankenkasse können mitgebracht werden
  • Impfausweis ist nicht notwendig (Ausstellung einer Impfbescheinigung)

Der Betriebsärztliche Dienst, der Ärztliche Vorstand und die Krankenhaushygiene fordern alle Mitarbeiter mit Patientenkontakt (insbesondere mit Kontakt zu immunsupprimierten, abwehrgeschwächten, chronisch Kranken und intensivpflichtigen Patienten) auf, die Grippeschutzimpfung wahrzunehmen.

Der tetravalente Impfstoff wurde über die gesetzlichen Krankenkassen bisher nur in Ausnahmefällen übernommen. Wir empfehlen daher die Impfung des Personals über den Betriebsärztlichen Dienst, um einen erhöhten Schutz zu erzielen.

Betriebsärztlicher Dienst                       Ärztlicher Vorstand                               Krankenhaushygiene

 

Termin

Zeit

Ort

angesprochene Einrichtungen

26.09.2017

13.00-14.00

Poliklinik der Kinderklinik, R. 3 (P 0.127)

Eltern-Kind-Zentrum

09.10.2017

10.00-11.00

Anatomie, Bibliothek

Anatomie, Pathologie, Schmerztagesklinik

09.10.2017

11.30-12.00

Rechtsmedizin, Untersuchungszimmer

Rechtsmedizin

09.10.2017

13.30-14.30

INM-Notaufnahme/stroke-unit

 

10.10.2017

08.00-09.00

INM-IMC1, CHI-IMC1

 

10.10.2017

11.00-12.00

ZZMK, 1. Etage Seminarraum R. 103 (Praxis 4)

 

10.10.2017

13.30-14.30

KIM C, Bibliothek

KIM C, KIM A, Ambul. Rehazentrum

11.10.2017

8.00-9.00

Nuklearmedizin, Aufenthaltsraum

Nuklearmedizin, Strahlentherapie

11.10.2017

10.00-12.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

11.10.2017

13.00-14.00

Poliklinik der Kinderklinik, R. 3 (P 0.127)

Eltern-Kind-Zentrum

11.10.2017

13.00-14.00

INM-ITS 3

 

12.10.2017

13.00-15.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

12.10.2017

11.00-12.00

ZOP 1

 

16.10.2017

10.00-12.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

16.10.2017

13.00-15.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

17.10.2017

10.30-12.00

Transfusionsmedizin, Seminarraum

Transfusionsmedizin, Mikrobiologie,
Immunologie, Klin. Chemie

17.10.2017

13.00-14.30

INM-ITS 2

 

18.10.2017

8.30-9.30

Inst. f. Comm. Med., Ellernholzstr., Bibliothek

Psychiatrie, CM, Hospiz, Zentralarchiv

18.10.2017

13.00-14.30

ZOP 2

 

19.10.2017

10.00-12.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

19.10.2017

13.00-14.30

ANI-ITS 1

 

20.10.2017

11.00-12.00

Karlsburg, 0. Etage, Aufenthaltsraum

Physiologie, Pathophysiologie

10.11.2017

10.00-12.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

17.11.2017

10.00-12.00

Klinikum, Seminarraum Hautklinik, R. O 0.95

alle Mitarbeiter

 

Die Grippeschutzimpfung wird für alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen empfohlen. Eine hohe Impfrate

bedeutet neben dem Mitarbeiterschutz vor allem auch einen Schutz der Patienten. Denken Sie an das Wohl

der Ihnen anvertrauten Patienten mit geschwächter Abwehr!

Die Impftermine sind offen für alle Mitarbeiter und NICHT einrichtungsbezogen. Als zentrale Termine

sind jedoch besonders die Impftermine im zentral gelegenen Seminarraum der Hautklinik gedacht.