Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » International » Outgoing » Förderprogramme » MED:EasY

Förderprogramm - MED:EasY

Das ZIB Med (Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln) unterstützt im Rahmen des DAAD-Förderprogramms "PAGEL" ausländische Vollzeitstudierende aus Entwicklungsländern (PDF-Dokument) bundesweit, um diesen zu ermöglichen, Famulaturen, PJ-Tertiale und gesplittete PJ-Tertiale in ihren jeweiligen Heimatländern zu absolvieren. Die Studierenden erhalten je nach Zielland variable Reisekostenzuschüsse (PDF-Dokument) und eine monatliche Aufenthaltspauschale in Höhe von 250,- Euro.

Das Projekt dient der berufspraktischen Vorbereitung der Teilnehmer auf eine Rückkehr in das Heimatland und der Erleichterung der Reintegration.

Die nächste Bewerbungsfrist für Famulaturen in den Sommerferien 2015 ist 31.05.2015. PJ-Studierenden können sich laufend mit einer Vorlaufzeit von sechs Wochen bewerben.

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung mit den folgenden Unterlagen, per Post zu senden:

  • aktuelle Studienbescheinigung (im Original)
  • Passkopie und Aufenthaltserlaubnis
  • Studienverlauf/Notenspiegel (im Original mit Gegenzeichnung bei Computerausdrücken)
  • Kopie des 1. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung
  • Bestätigung des aufnehmenden Krankenhauses im Original (eine E-Mail- oder Fax-Bestätigung ist nicht rechtsverbindlich und kann lediglich Frist-wahrend sein). Fördermittel können bis zur Vorlage der Originalbestätigung nicht ausgezahlt werden.
  • Lebenslauf
  • Bestätigung über die Studienfinanzierung, ggfs. anderweitige Stipendien (PDF-Dokument)
  • Für das PJ: Nachweis über die Äquivalenz des akademischen Lehrkrankenhauses

Adresse:

ZIB Med, Universität zu Köln
z.Hd.v. Frau Aneta Deneva
Joseph-Stelzmann-Str. 20
50931 Köln

Sollten Sie darüber hinausgehende Fragen haben, bitten wir um Mitteilung per E-Mail an die zuständige Sachbearbeiterin unter aneta.deneva ( at ) uk-koeln.de.

Die Auszahlung der Förderung erfolgt in zwei Raten (vor und nach der Famulatur/dem PJ). Um die zweite Abschlagszahlung anzuweisen, müssen nach Beendigung der Famulatur oder des PJ-Abschnitts innerhalb von vier Wochen nach Rückkehr in Deutschland

  • einen dreiseitigen Erfahrungsbericht
  • Famulatur-/PJ-Zeugnis im Original (nach LPA-Vorlage)
  • Boardingpässe (Hin- und Rückflug) im Original

eingereicht werden.

Bei der Organisation ist Ihnen das ZIB Med-Team (Köln) behilflich und stellen Kontakt zu ehemaligen Stipendiaten her.