Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Zweiter Abschnitt » Wahlfächer » Gastroenterologie

Wahlfach: Gastroenterologie

  • Angebot: 4 x 6 Plätze / ganzjährig, z. B. April, Mai, Juni, Juli
  • Kontakt: Dr. med. Peter Simon, peter.simon@uni-greifswald.de
  • Zugangsvoraussetzungen: Erster Abschnitt Ärztl. Prüfung
  • Anmeldung: bis spätestens zwei Wochen vor Semesterbeginn

Lernziele

Schwerpunkt des Wahlfachs Gastroenterologie sind die entzündlichen, degenerativen, malignen und Stoffwechselerkrankungen des Gastrointestinaltraktes, der Leber und des Pankreas. Das Wissen und die Handlungskompetenz in diesen Erkrankungen ist  oberhalb dessen im Fach Innere Medizin anzusetzen.

Gastroenterologische Fähigkeiten und Fertigkeiten

Diagnostische Fähigkeiten und Fertigkeiten

Folgende diagnostische Fähigkeiten werden im Wahlfach Gastroenterologie  zusätzlich vermittelt bzw. gegenüber dem Fach Innere Medizin vertieft.

  • Grundlagen der Endoskopie
  • Ultraschall abdomineller Organe
  • Spezielle Labor- und Funktionsuntersuchungen der Gastroenterologie

Therapeutische Fähigkeiten und Fertigkeiten

Folgende therapeutische Fähigkeiten werden im Wahlfach Gastroenterologie zusätzlich vermittelt bzw. gegenüber dem Fach Innere Medizin vertieft.

  • Medikamentöse Therapie häufiger gastroenterologischer Erkrankungen. Praktische Durchführung von Labor- und Funktionsmethoden.

Methodisch-wissenschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten

Für entzündliche und maligne Erkrankungen (Beispiele Pankreatitis, Pankreaskarzinom) sollen spezielle Kenntnisse von in vivo- und in vitro Methoden theoretisch und praktisch vermittelt werden. Diese Lehrveranstaltungen werden von wissenschaftlichen Seminarveranstaltungen begleitet. Die Studentin / der Student soll sich wissenschaftlich im Rahmen eines eigenen Forschungsprojektes mit entzündlichen und malignen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes auseinandersetzen.

Empfohlene Lehrbücher für Studenten im Wahlfach Gastroenterologie

Adler, Beglinger, Manns, etc.
Klinische Gastroenterologie und Stoffwechsel
(Springer Verlag 2000)