Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » MRSA-Information

Informationen zu MRSA

Der MRSA-Abstrich ist verpflichtend für alle PJ-Studierende, die mindestens ein Tertial an einer der Kliniken der Universitätsmedizin Greifswald ableisten. Für Tertiale, die an anderen Einrichtungen angetreten werden, gelten die Bestimmungen der jeweiligen Einrichtung und sind dort zu erfragen.

Um die Infektionsrate in den Einrichtungen der Universitätsmedizin Greifswald weiterhin so gering wie möglich zu halten, hat das Studiendekanat der Universitätsmedizin gemeinsam mit dem Krankenhaushygieniker des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin festgelegt, als Voraussetzung für das Praktische Jahr in den Kliniken der Universitätsmedizin Greifswald einen MRSA-Nasenabstrich kostenlos durchzuführen. Dieser Abstrich wird im Institut für Hygiene und Umweltmedizin unmittelbar vor Antritt des PJ’s genommen.

Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, müssen eine Sanierung und drei Nachkontrollen durch geführt werden, die ebenfalls kostenlos erfolgen.

Für Studenten, die im Wechsel (z. B. Universitätsmedizin Greifswald > Fremdeinrichtung > Universitätsmedizin Greifswald) ihr PJ absolvieren, muss vor erneuter Aufnahme der Tätigkeit an der Universitätsmedizin Greifswald ein weiterer Abstrich im Institut für Hygiene und Umweltmedizin genommen werden. Dieser wird wiederum kostenlos durchgeführt.

Sollte hier das Ergebnis positiv ausfallen, müssen ebenfalls eine Sanierung und drei Nachkontrollen durchgeführt werden, die wiederum kostenlos erfolgen.  

Anmerkung: Bei  unmittelbarem  Antritt  des PJ’s  an der Universitätsmedizin Greifswald nach Tätigkeit in einer Fremdeinrichtung gibt es zwei Möglichkeiten für den Nachweis eines MRSA-Nasenabstrichs.

  • Variante 1: Es wird ein aktueller Befund aus Fremdeinrichtungen anerkannt, der dem Institut für Hygiene und Umweltmedizin vor Antritt bzw. kurz danach vorzulegen ist (Sekretariat; gern als Fax an 03834/ 515541).
  • Variante 2: Sofortiger Abstrich nach Antritt in der jeweiligen Einrichtung sowie unverzüglicher Versand an das Mikrobiologische Labor des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin.

Achtung! Bitte beachten Sie, dass Sie bis zum Vorliegen eines negativen Befundes nur mit Handschuhen und Mundschutz arbeiten dürfen.

Alter des MRSA-Abstrich

Alle Ergebnisse der Abstriche dürfen nicht älter als 7 Tage sein!

Beginn des PJ-Tertials an der Unimedizin Frühest möglicher Termin für den MRSA-Abstrich
16.11.2015 09.11.2015
07.03.2016 29.02.2016
27.06.2016 20.06.2016

Möglichkeiten für Vor-Ort-Screening (persönliche Abstriche)

Sie können den persönlichen MRSA-Abstrich ohne terminliche Absprache zu folgenden Zeiten vornehmen lassen:

Wo?

Krankenhaushygienisches Labor, c/o Biotechnikum Greifswald
Walther-Rathenau-Straße 49A, (2. Etage)

Wann?

Montag – Donnerstag: 07:30 – 15:00 Uhr
Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr

Anfallende Kosten

Für Studenten, die ihr PJ oder ihre Famulatur außerhalb des Universitätsklinikums absolvieren und als Zugangsvoraussetzung einen Nachweis erbringen müssen, stellt das Institut für Hygiene und Umweltmedizin für den Abstrich Kosten in Höhe von 16,56 € bzw. 22,08 € in Rechnung.

Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, erfolgt die erforderliche Sanierung ebenfalls kostenpflichtig.