Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » Ausbildungsprogramme » Zentrum für Radiologie

Zentrum für Radiologie

Kombination aus den Teilgebieten:

  • Diagnostische Radiologie,
  • Strahlentherapie und Nuklearmedizin

Die PJ-ler sind jeweils 2 – 3 Wochen in folgenden Arbeitsbereichen:

  • CT und Angiographie
  • MRT
  • Konventionelles Röntgen, Mammographie
  • Kinderradiologie
  • Chirurgische und internistische Röntgendiagnostik einschl. Phlebographie
  • Strahlentherapie (falls gewünscht)
  • Nuklearmedizin (falls gewünscht)


Tätigkeiten:

  • Erstellung unkomplizierter radiologischer/nuklearmedizinischer Befunde
  • Venenpunktionen und Kontrastmittelgabe
  • Beteiligung bei Indikationsstellungen für Strahlentherapie
  • Medizinischer Strahlenschutz
  • Klinisch-radiologische Fallbesprechungen
  • Studium der Fallsammlung
  • Teilnahme an interventionellem CT und Angiographie/MRT
  • Es werden keine speziellen PJ-Seminare durchgeführt (zu wenig Studenten).

CAVE: Bei Schwangerschaft extreme Beschränkung der Tätigkeit