Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » Ausbildungsprogramme » Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

Organisatorische Festlegungen:

  • Die Arbeitszeit beginnt um 7:00 Uhr und endet 15:30 Uhr
  • Eine Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik ist nicht obligatorisch, aber bei Wunsch eines Kollegen prinzipiell möglich
  • Es erfolgt eine feste Zuordnung jedes PJ´lers zu einem Mitglied des Lehrkörpers
  • Studientage: Können nach Absprache zusammenhängend oder einzeln genommen werden Teilnahme an Stationsvisiten, Lehrvisiten, Teilnahme an der klinikinternen und PJ- spezifischen Weiterbildung

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Anamneseerhebung
  • Patientenuntersuchung, –vorstellung und verantwortliche Betreuung
  • perioperatives Management
  • Stationsaktivitäten
  • Lehrvisiten
  • Durchführung, Auswertung diagnostischer Verfahren unter Anleitung (Ultraschall, Röntgen, MRT)

Therapeutische Verfahren:

  • Mitarbeit in der Ambulanz
  • Assistenz im OP
  • Kleine Operationen unter Anleitung
  • Verbände, Punktionen, Injektionen etc. unter Anleitung

Konferenzen:

  • Röntgenbesprechung täglich 7:30 Uhr
  • Falldarstellung täglich 15:15 Uhr