Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » Ausbildungsprogramme » Klinik und Poliklinik für Neurologie

Klinik und Poliklinik für Neurologie

Dienstzeit: Mo. – Fr. 8.00 bis 16.30 Uhr

  • Regelmäßige Teilnahme an den täglichen klinischen Konferenzen.
  • Teilnahme an der wöchentlichen Röntgenkonferenzen mit den Neuroradiologen und Neurochirurgen
  • Teilnahme an den klinischen Fortbildungsveranstaltungen.
  • Alle 4 Wochen: klinisch-epileptologische Fallkonferenz

Klinische Tätigkeit:

  • Tägl. Visite mit Erörterung der neurologischen Krankheitsbilder
  • Diagnostik- und Therapieplanung, , klinische Untersuchung
  • neurologische Untersuchung
  • Venöse Blutentnahme, i.m. Injektion, i.v. Injektion Liquorpunktion
  • Behandlungsplan: parenterale und enterale Ernährungstherapie
  • Patientenaufklärung und Angehörigengespräche
  • Arztbriefe
  • Grundzüge der Rehabilitation

Bereitschaftsdienst

Nicht obligatorisch, freiwillige Teilnahme an Hausdienst (mit diensthabenden Arzt) möglich

Studientage

Freitag wöchentlich.

Seminare / Lehrvisiten / Hospitationen in Fachabteilungen – Dopplersonographie, Elektromyo-Neurographie, Epilepsie, Liquorlabor, Physiotherapie, Evozierte Potentiale, Aphasiediagnostik, neurologische Poliklinik, MS Spezialambulanz