Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » Ausbildungsprogramme » Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie/Plastische Operationen

Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie/Plastische Operationen

Organisatorische Festlegungen:

  • Dienstzeit: 7.00 –15.30 Uhr
  • Bereitschaftsdienst: Teilnahme auf Wunsch möglich
  • Studientage: nach Vereinbarung
  • Ausbildung: Teilnahme an Dienstbesprechungen, Visiten und klinikinterner Weiterbildung

Schwerpunkt der Ausbildung im Praktischen Jahr ist die patienten- und praxisnahe Ausbildung. Die volle Integration in die Arbeit der Klinik (Station/OP) wird angestrebt.

Es besteht die Möglichkeit, die unten aufgeführten Tätigkeiten je nach Schwierigkeitsgrad in Eigenverantwortung bzw. unter Aufsicht vorzubereiten, zu üben und auszuführen. Bestimmte Tätigkeiten bedürfen der Gegenzeichnung, z.B. Arzneimittel- und Röntgenverordnungen, Arztbriefe usw.

Schwerpunkte des Fachgebietes:

  • Tumoren und tumorähnliche Erkrankungen im Kopf-Halsbereich: Untersuchungstechnik; Therapieplanung, chirurgische Entfernung, Radio- und Chemotherapie, komplexe Rehabilitation (Portanlage); Defektversorgung: Haut-, Muskel-, Knochenersatz, Epithetik
  • Traumatologie im Kopf-Halsbereich: Frakturen des Mittelgesichtes und des Unterkiefers (Diagnostik, Notversorgung, konservative Behandlung und Osteosyntheseverfahren, Spätversorgung);
  • Plastisch-rekonstruktive Chirurgie bei kraniofazialen Fehlbildungen, z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel- Spalten, Dysgnathien;
  • Orale Chirurgie: dento-alveoläre Chirurgie, Zahnextraktion, chirurgische Zahnerhaltung und operative Zahnentfernung, Implantologie;
  • pyogene Infektionen: Abszesse, Infiltrate, Phlegmone, spez. Infektionen
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut und Präkanzerosen
  • Kiefergelenkerkrankungen: konservative und operative Therapie einschließlich Arthroskopie
  • ästhetische Operationen und Laserbehandlung
  • Erkrankungen der Kieferhöhle

Besonderer Wert wird auf die Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten gelegt.

Tätigkeitskatalog

  1. Patientenaufnahme: Anamnese und Befund, Patientenführung, Patientenvorstellung, OP-Vorbereitung, Sonografie im Kopf-Hals-Gebiet; Patientendokumentation
  2. Operationsvorbereitung: Lagerung, OP-Feldvorbereitung (Desinfektion, Abdeckung), Schmerzausschaltung in Lokalanästhesie, Infiltrationsanästhesie; Techniken der Leitungsanästhesie (Foramen mandibulae, Foramen mentale, Foramen palatinum majus, Foramen incisivum, Foramen infraorbitale, Tuberanästhesie)
  3. Instrumentenkunde
  4. Operationsassistenz: Haken halten; Blutstillung (Unterbindung, Umstechung, Koagulation); Nahtmaterial; Nahttechnik (Einzelknopfnaht, fortlaufende Naht, intrakutane Naht, U-Naht, Donati, Allgöwer, Klammerung, Wunddrainage)
  5. Materialgewinnung; Blutentnahme (Gefäßpunktion); mikrobiologischer Abstrich / Transport; Gewebeentnahme (Probeexzision, Schnellschnitt)
  6. Postoperative Patientenbetreuung: Wundbehandlung, Verbandswechsel, Nahtentfernung, Klammerentfernung, Portpflege, PEG-Pflege, Entlassung, Arztbrief.