Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » Ausbildungsprogramme » Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Kopf- und Hals-Chirurgie

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Kopf- und Hals-Chirurgie

Organisatorische Festlegungen:

  • Die Arbeitszeit beginnt um 7 Uhr und endet um 15:30 Uhr.
  • Eine Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik (Arbeitszeit wird als Freizeitausgleich abgegolten, maximal zweimal pro Monat) ist bei Wunsch des Kollegen prinzipiell möglich, wird im Einzelfall abgesprochen.
  • Die Kollegen im Praktischen Jahr werden in die kliniksinterne Aus- und Weiterbildung eingebunden. Donnerstag um 13:30 Lehrvisite, anschließend Fortbildung.
  • Ein Studientag pro Woche und 1,5 Stunden Selbststudium täglich werden laut gültiger Studienordnung eingeräumt.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Teilnahme an den morgendlichen Besprechungen (7:40 Uhr) und anschließend Durchführung der bettseitigen patienten- und praxisnahen Routinearbeiten auf den Stationen unter Supervision des Stationsarztes.
  • Assistenz bei allen üblichen operativen Eingriffen und diagnostischen Maßnahmen des Fachgebietes.
  • Eine interdisziplinäre Tumorkonferenz findet am Mittwoch um 13:00 statt.