Sie befinden sich hier: Studiendekanat » Studienorganisation » Humanmedizin » Praktisches Jahr » Ausbildungsprogramme » Klinik und Poliklinik für Chirurgie » Allgemein- und Viszeralchirurgie, Thorax- und Gefäßchirurgie

Allgemein- und Viszeralchirurgie, Thorax- und Gefäßchirurgie

In der Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie beginnt die Arbeitszeit um 7:00 Uhr mit der Stationsvisite.

Nachfolgende Krankheitsbilder und Inhalte sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten sollen entsprechend Lernzielkatalog vermittelt werden:

Katalog chirurgischer Krankheitsbilder PJ-Curriculum:

  • Gefäßchirurgie

    • AVK Becken/Bein
    • AVK supraaortal
    • Aortenaneurysma
    • Varicosis

  • Thoraxchirurgie

    • Bronchial-Carcinom
    • Mediastinal-Tumor
    • Pneumothorax

  • Allgemeinchirurgie

    • Struma/Hyperparathyreoidismus
    • Hernien

  • Abdominalchirurgie

    • Cholelithiasis
    • Magentumore
    • Pankreastumore/chronische Pankreatitis
    • Appendizitis
    • Diverticulitis
    • colorektales Carcinom
    • proktologische Erkrankungen
    • Ileus
    • Refluxerkrankung (GERD)

  • Chirurgische Intensivmedizin

    • Peri- und postoperative Pathophysiologie

 Fähigkeiten und Fertigkeiten: 

  • diagnostische Verfahren

    • Gefäßdiagnostik (Doppler, Farbduplex, Laufband etc.)
    • Endoskopie (ÖGD, Coloskopie, ERCP + Interventionen)
    • Ultraschall (konv. Sonographie Abdomen, Thorax, Hals, Duplexsonographie, KM-verstärkte Sonographie, sonographisch gestützte Punktionen/Interventionen)
    • Röntgen (konv. Röntgen, Durchleuchtungsuntersuchungen, Schnittbildverfahren, Angiographie)

  • Katalog Krankheitsbilder

    • Thoraxchirurgie innerhalb des interdisziplinären Thoraxzentrums
    • Gefäßchirurgie
    • Allgemeine und Viszeralchirurgie
    • Colon/septische Chirurgie
    • Poliklinik
    • Chirurgische Intensivmedizin (ITA)

  • Stationsaktivitäten

    • Teilnahme an Lehrvisiten
    • Anamneseerhebung und Patientenuntersuchung
    • Patientenvorstellungen im Rahmen der Visiten und in der Tumorkonferenz
    • Führen „eigener“ Patienten und Erstellung von Diagnose- und Behandlungsplänen nach den Prinzipien des im Intranet hinterlegten Manual Chirurgie
    • Peri- u. postoperatives Management (Erstellen von Infusionsprogrammen, Schmerzmedikation, Antibiose)
    • Arzt-Briefe generieren

  • therapeutische Verfahren

    • OP-Assistenzen (Befunddemonstration, Anatomie-Refreshing, Zugangsbesprechung etc.)
    • Wundverschluss (unter Anleitung)
    • ZVK-Legen (unter Anleitung)
    • Thorax-Drainage (unter Anleitung)
    • Physiotherapie
    • Nahtkurs (Schweinehaut und –darm)

 Dienste:

  • 4 Dienste (Termine nach Wunsch, Unterschriftenliste)

Seminare/Konferenzen:

  • Röntgen-Besprechung, chirurgische Indikationsbesprechung täglich (7:30 – 08:15 Uhr)
  • PJ-Seminar wöchentlich Dienstag 14 Uhr (Unterschriftenliste)
  • Tumor-Konferenz wöchentlich Mittwoch 15 Uhr
  • Klinische Fortbildung wöchentlich Mittwoch 16:15 Uhr
  • Morbiditäts- und Mortalitätskonferenz (gemeinsam mit KAI) wöchentlich Donnerstag 16:15 Uhr
  • Patho-Konferenz 4- wöchentlich Dienstag 15 Uhr

Internet: www2.medizin.uni-greifswald.de/kp_chir/