Elektronische Prüfung mit Moodle

Was ist Moodle?

Moodle ist ein frei verfügbares Kursmanagementsystem und eine Lernplattform. Die Software bietet Möglichkeiten zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden.


Der Name Moodle war ursprünglich ein Akronym für Modular Object-Oriented Dynamic Learning Enviroment. Die Plattform hat einen hohen Verbreitungsgrad, was die knapp 90 Millionen Nutzern in 234 Ländern zeigen (Stand Juli 2016).  Moodle wurde seit 1999 von Martin Dougiamas entwickelt. Die erste Version wurde im Juli 2002 veröffentlicht.

Das Studiendekanat stellt über Moodle die elektronischen Prüfungen bereit. Prüfungsteilnehmer werden aus dem eCampus eingespielt und verwaltet. Auswertungen zur Prüfung werden ebenfalls im Moodle-System vorgenommen und zum eCampus zurückgespielt.

Weitere Informationen zur Moodle finden Sie hier.

Weitere Informationen zur elektronischen Prüfung